Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
Esprit
  • gewählte Filter

  • Marke Esprit
Alle Filter zurücksetzen

Nutzen Sie unsere Filter

und verdoppeln Sie die Chance, Ihre perfekte Brille zu finden!

Brillen für

Kopfbreite

  • Schmal
  • Mittel
  • Breit
  • Hilfe bei der Bestimmung

Brillenform

Rahmentyp

Gesichtsform

Eigenschaften

Marke

Rahmenfarbe

Glasfarbe

Material

Preis in CHF

137

Artikel

Virtuell Anprobieren

Probieren Sie die Brille virtuell auf Ihrem Gesicht.


Esprit bei Mister Spex

Die Marke Esprit ist weltbekannt, vor allem die Produktlinie „Casual“ ist international beliebt. Dies liegt natürlich an den erschwinglichen Preisen für die hochwertige Qualität, aber auch an den trendy Schnitten, den angesagten Farben und dem ausgesprochen angenehmen Tragegefühl. Nicht ganz so bekannt ist die Linie „Esprit Collection“, edle Business-Mode für erfolgreiche Geschäftsfrauen, bzw. „Men Collection“ für den elegant-smarten Auftritt. Außerdem gehört zum Esprit-Unternehmen die Linie „de.corp“, die junge Frauen mit großstädtischem Style zur Zielgruppe hat, die Esprit Sports Serie „ESP by Esprit“, die Esprit Baby-, Kids- und Teenager-Kollektion, Umstandsmode („Esprit for Mums“), Einrichtungsaccessoires („Esprit Living“) und allerlei andere Kategorien, wie Schmuck, Uhren, Brillen usw.

Als besonders erfolgreiche Zweitlinie erwies sich die, an junge Leute adressierte Marke „edc by Esprit“. Sie wurde 1998 ins Leben gerufen, um Mädchen und junge Frauen zwischen 14 und 24 Jahren anzusprechen. Dank des großen Erfolgs wurde bald auch „edc Men“ lanciert. Heute gilt edc als eigenständige Marke, die mittlerweile auch unabhängig der „Muttermarke“ in speziellen edc-Shops verkauft wird. Udo Greiser, Chef von edc, verrät schon jetzt die Trends für den Sommer 2011: "Auf der einen Seite steht ein sehr femininer Look mit Blumendrucken wie Millefleurs mit vielen Kleidern und Blusen. Dazu gehören auch wäschige Spitzen-Details an Shirts. Auf der anderen Seite gibt es viele Military-Einflüsse, die aber mit goldenen Prints und Farbe gebrochen werden. Wir zeigen auch eine große Palette an ethnisch inspirierten Tribal-Drucken, die wir auf Kleidern und Tops zeigen."

Esprit steht für junge, selbstbewusste Mode, die nicht jedem Trend folgt, aber einige kreiert. Gegründet hat sie Douglas Tompkins 1968 in Kalifornien. Er verwendete dafür den Gewinn, den er mit dem Verkauf seiner zwei Jahre zuvor gegründeten Firma „The North Face“ erzielt hatte. Im Jahre 1990 verkaufte Tompkins seine Esprit-Anteile und widmet sich seither dem Umweltschutz. In Chile und Argentinien erwirbt er riesige Landgebiete um Nationalparks zu errichten und den Regenwald zu schützen. Heute hat der Esprit Konzern Firmensitze auf den Bermudas, Ratlingen (bei Düsseldorf) und Hongkong. 16.000 Mitarbeiter erwirtschaften rund drei Milliarden Euro Umsatz im Jahr. Auf ca. 1,1 Millionen m² Verkaufsfläche wird die Esprit-Mode in über 40 Ländern angeboten. Im September 2010 soll in Frankfurt am Main der größte reine Esprit-Store der Welt eröffnet werden.


* Summe aus regulärem Shoppreis der Brillenfassung und der unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) für zwei superentspiegelte Starvision Einstärken-Kunststoffgläser (Brechungsindex 1,5) inkl. Hartschicht in den Glasstärken Sph. +6,0/-6,0 dpt Zyl. +2,0/-2,0 dpt.

** Bei jeder Brillenfassung sind bereits zwei superentspiegelte Einstärken-Kunststoffgläser (Brechungsindex 1,5) inkl. Hartschicht in den Glasstärken bis Sph. +6,0/-6,0 dpt Zyl. +2,0/-2,0 dpt im Preis enthalten.

Die durchgestrichenen Preise ohne UVP entsprechen dem regulären Preis bei Mister Spex.