Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Kontaktlinsen-Anpassung - Angepasst an Ihre Bedürfnisse

Ein Auge ist kein Standardmodell. Ähnlich wie ein Fingerabdruck ist es bei jedem Menschen anders, was Größe, Farbe und Beschaffenheit der Augen angeht. Heißt im Klartext, dass es auch keine allgemeingültige Standardlösung in Sachen Kontaktlinsen gibt. Sie brauchen eine individuelle Kontaktlinsen-Anpassung um herauszufinden, welche Linse zu Ihren Augen passt.


Inhalt

Warum eine Kontaktlinsen-Anpassung so wichtig ist


Die Kontaktlinse muss natürlich auch zum Lebensstil passen. Sind Sie Gelegenheitsträger, oder wollen Sie die Linsen sogar über Nacht tragen? Eine Beratung hilft, die richtige Variante zu finden: harte oder weiche Linsen, Tageslinsen, die nach einmaligem Gebrauch einfach weggeworfen werden, Wochen-, Monats- oder Jahreslinsen. Und Linsen, die Sie 30 Tage am Stück, 24 Stunden am Tag tragen können.


Achtung: Brillenwerte sind nicht gleich Kontaktlinsenwerte. Sie lassen sich nicht einfach übertragen. Das liegt daran, dass die Brillengläser einen Abstand zum Auge haben, während die Kontaktlinsen direkt auf der Hornhaut aufliegen. Die Werte müssen also entsprechend bei einem Optiker angepasst werden.

Sowohl Einsteiger als auch erfahrene Kontaktlinsenträger sollten auf eine erste bzw. regelmäßige Überprüfung von Fehlsichtigkeit, Augenwerten und Co. nicht verzichten. Dabei übernimmt Ihr Optiker folgende Aufgaben im Rahmen der Kontaktlinsen-Anpassung.



Kontaktlinsen-Anpassung Schritt für Schritt erklärt

Gerade für Kontaktlinseneinsteiger ist es angenehm zu wissen, was auf sie zukommt. Deshalb erklären wir Ihnen gern, wie eine Kontaktlinsen-Anpassung abläuft.


Schritt 1 - Beratungsgespräch

Im Gespräch mit Ihnen möchte der Optiker herausfinden, welche Kontaktlinse die richtige für Sie ist. Er fragt Sie zunächst natürlich nach einer vorhandenen Fehlsichtigkeit bzw. danach, ob Sie mit den Kontaktlinsen eine Fehlsichtigkeit korrigieren wollen. Auch über die Erwartungen, die Sie an Ihre Kontaktlinsen haben, möchte er etwas erfahren. In welchen Situationen wollen Sie sie tragen und wie oft, also zum Beispiel nur zum Sport oder dauerhaft? Wie aufwändig darf die Pflege sein? Daraus ergeben sich Linsentyp und Material.


Schritt 2 - Bestimmung der Sehstärke & Augencheck

Außerdem werden die Krümmung des Auges und der Hornhaut-Radius erfasst. Das ist wichtig für den perfekten Sitz der Kontaktlinse auf Ihrem Auge. Gleichzeitig schaut sich der Optiker die Beschaffenheit Ihrer Augen an: Sind sie sehr sensibel oder unauffällig? Wie sind die Lider beschaffen? Wie viel Tränenflüssigkeit produzieren sie? Am angenehmsten ist es für die Kontaktlinsen und Sie, wenn sie auf einem Tränenfilm schwimmen können.


Schritt 3 - Auswahl der Kontaktlinse

Nach dem Gespräch und der Überprüfung kann Ihnen der Optiker dann eine unterschiedlich große Auswahl an geeigneten Kontaktlinsen empfehlen. Gemeinsam entscheiden Sie sich für eine Kontaktlinse zum Probetragen.


Schritt 4 - Einweisung in Handhabung & Pflege

Hier erwartet Sie eine Mischung aus Theorie und Praxis: Der Optiker zeigt Ihnen das richtige Auf- und Absetzen der Linse. Das erste Mal übernimmt er für Sie und setzt Ihnen die Linse ein, gegebenenfalls mit Hilfe eines kleinen Saugers. Danach sind schon Sie selbst an der Reihe. Außerdem berät er Sie zur korrekten Reinigung und Pflege. Die ist wichtig, damit die Kontaktlinsen möglichst lange und angenehm ihren Dienst erfüllen können und um möglichen Entzündungen vorzubeugen.


Schritt 5 - Probetragen

Jetzt haben Sie ein wenig Zeit, sich an die Kontaktlinse zu gewöhnen. Ein erstes Probetragen erfolgt vor Ort, damit der Optiker Gelegenheit hat, die Kontaktlinse noch zu justieren. Mindestens 15-30 Minuten sollte die Linse in Ihrem Auge bleiben, erst dann kann der Optiker sehen, wie sich Ihr Auge und die neue Sehhilfe vertragen.


Nutzen Sie die Zeit und gehen Sie raus. Schauen Sie sich um. Natürlich ist es erst einmal ungewohnt, die Welt durch Kontaktlinsen zu sehen. Vor allem für Brillenträger, denn mit Kontaktlinsen sehen Sie alles im richtigen Größenverhältnis.


Wenn Sie weiche Kontaktlinsen haben, wird sich das angenehme Tragegefühl schon nach kurzer Zeit einstellen, bei harten Linsen kann es schon mal ein bisschen länger dauern. Aber es lohnt sich, dran zu bleiben!


Tipp: Für eine professionelle Anpassung von Kontaktlinsen beim Augenarzt oder Optiker werden ca. ein bis zwei Stunden benötigt.

Schritt 6 - Nachkontrolle

Die erste Nachkontrolle sollte innerhalb von 7-14 Tagen stattfinden. Der Optiker schaut sich jetzt an, wie es um den korrekten Sitz sowie die Verträglichkeit Ihrer Kontaktlinsen steht. Und Sie haben Gelegenheit, ihm Ihre Erfahrungen und Fragen mitzuteilen. Sollten keine Probleme aufgetreten sein, haben Sie Ihre passende Kontaktlinse gefunden. Mehr über die Kontaktlinsen-Nachkontrolle erfahren Sie in unserem weiterführenden Artikel.






Kontaktlinsen-Anpassung beim Augenarzt oder Optiker?

Wenn Sie zum ersten Mal Kontaktlinsen tragen möchten, sollte vom Augenarzt oder Optiker festgestellt werden, ob Ihre Augen gesund sind. Es werden nicht nur die Fehlsichtigkeit und die täglichen Gewohnheiten in Betracht gezogen, sondern auch die Beschaffenheit der Lider, Quantität des Tränenfilms sowie die Kontrolle der Bindehaut und eventueller Reizungen untersucht.


Was spricht für den Augenarzt? Der Augenarzt ist ganz klar der Experte, wenn es um das Thema Augengesundheit geht. Er verfügt nicht nur über das Fachwissen, sondern auch über spezielle Geräte zur Untersuchung der Augen. Wenn Sie also bereits Probleme mit Ihren Augen hatten, sind sie besser beraten einen Augenarzt aufzusuchen um abzuklären ob Ihre Augen für Kontaktlinsen in Frage kommen.


Für Augenoptiker hingegen ist die Kontaktlinsen-Anpassung Ihr tägliches Geschäft. Sie haben daher viel Erfahrung und sind somit Experte auf dem Gebiet. Wenn Sie also keine weiteren Probleme mit Ihren Augen haben, sind Sie bestens beraten eine Augenoptiker für eine Kontaktlinsen-Anpassung aufzusuchen.


Finden Sie diese Information hilfreich?


Noch Fragen? Unsere Optiker helfen Ihnen gerne!

Schreiben Sie uns: Rufen Sie kostenlos an:
service@misterspex.ch 0 800 070 701

* Summe aus regulärem Shoppreis der Brillenfassung und der unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) für zwei superentspiegelte Starvision Einstärken-Kunststoffgläser (Brechungsindex 1,5) inkl. Hartschicht in den Glasstärken Sph. +6,0/-6,0 dpt Zyl. +2,0/-2,0 dpt.

** Bei jeder Brillenfassung sind bereits zwei superentspiegelte Einstärken-Kunststoffgläser (Brechungsindex 1,5) inkl. Hartschicht in den Glasstärken bis Sph. +6,0/-6,0 dpt Zyl. +2,0/-2,0 dpt im Preis enthalten.

Die durchgestrichenen Preise ohne UVP entsprechen dem regulären Preis bei Mister Spex.