Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Die richtige Brillenbreite

Die richtige Brillenbreite ist entscheidend für den ästhetischen Eindruck, denn die Brille sollte möglichst weder zu breit noch zu schmal sein. Ausserdem kann eine zu kleine Brille schnell an den Schläfen drücken.

Wie finde ich die richtige Brillenbreite?

Tragen Sie bereits eine Ihrem Wunschmodell ähnliche Brillenform (z.B. eckig), gibt diese Aufschluss über die für Sie perfekte Breite. Messen Sie dafür einfach mit einem Lineal entlang der oberen Rahmenlinie von einer Seite zur anderen. Mithilfe unseres Filters „Brillenbreite bestimmen“ finden Sie Modelle, die der Breite Ihrer aktuellen Fassung entsprechen.

Ihre Brillenbreite

Linke äussere Stelle
Ihrer aktuellen Brille

Rechte äussere Stelle
Ihrer aktuellen Brille

Beachten Sie: Es sind nicht alle Modelle in jeder Grösse verfügbar. Dies ist kein Problem, denn Ihr Favorit kann bis zu ±2 mm von Ihrer aktuellen Breite abweichen. Daher berücksichtigt unser Filter automatisch auch alle Brillen, deren Breiten bis zu 2 mm kleiner bzw. grösser als Ihre Eingabe sind. Bei Sonnenbrillen ist der Spielraum noch weiter, da diese generell ein wenig grösser getragen werden.

Wenn Sie zum Beispiel eine eckige Brille mit einer Breite von 138 mm tragen, können Sie sich sicher sein, dass Ihnen alle eckigen Brillen mit einer Breite von 136 – 140 mm auch bequem passen werden.

Ist die Brillenbreite auf meiner Brille abgedruckt?

Nein, anders als bei Schuhen und Schuhgrössen ist die Brillenbreite niemals auf der Brille selbst abgedruckt. Die Brillenbreite muss mit einem Lineal gemessen werden. Auf den Brillen vieler Hersteller kann man jedoch drei andere Masse in Millimetern ablesen, zum Beispiel: „55 □ 18 145“ (Glasbreite □ Stegbreite Bügellänge). Diese Masse finden Sie auch bei Mister Spex im unteren Bereich jeder Produktseite.

Passen mir auch breitere oder schmalere Brillen?

Folgende Modelle können passen, obwohl sie breiter als Ihre aktuelle Brille sind:

  • Cateye- und Pilotenbrillen: sind aufgrund ihrer Form meist breiter, als ihr Bügelabstand tatsächlich ist

  • Sonnenbrillen: sollten eine grössere Rahmenbreite haben, um optimal vor UV-Strahlen zu schützen

Folgende Modelle können passen, obwohl sie schmaler als Ihre aktuelle Brille sind:

  • Rahmen mit flexiblen, dünnen Bügeln: drücken weniger oder gar nicht an den Schläfen

  • Rahmenlose und transparente Brillen: sehen aufgrund ihres dezenten Designs auch in kleineren Grössen ästhetisch aus

Tipp: Die kostenlose Anpassung Ihrer neuen Brille oder Sonnenbrille mit Sehstärke an Ihr Gesicht übernehmen gerne unsere Partneroptiker. So wird ein optimaler Sitz der Brille garantiert.


Finden Sie diese Information hilfreich?


Noch Fragen? Unsere Optiker helfen Ihnen gerne!

Schreiben Sie uns:
service@misterspex.ch
Rufen Sie kostenlos an:
0 800 070 701

* Summe aus regulärem Shoppreis der Brillenfassung und der unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) für zwei superentspiegelte Starvision Einstärken-Kunststoffgläser (Brechungsindex 1,5) inkl. Hartschicht in den Glasstärken Sph. +6,0/-6,0 dpt Zyl. +2,0/-2,0 dpt.

** Bei jeder Brillenfassung sind bereits zwei superentspiegelte Einstärken-Kunststoffgläser (Brechungsindex 1,5) inkl. Hartschicht in den Glasstärken bis Sph. +6,0/-6,0 dpt Zyl. +2,0/-2,0 dpt im Preis enthalten.

Die durchgestrichenen Preise ohne UVP entsprechen dem regulären Preis bei Mister Spex.