Zurück zur Übersicht

5 Tipps, wie deine Gläser mit Maske nicht beschlagen

Tipp 1: Die Maske am oberen Rand möglichst eng anlegen

Dies gelingt am besten, wenn man den Bügel der Maske fest an das Nasenbein drückt und die Brille zudem über der Maske trägt, nicht darunter. Bei selbstgemachten Masken fehlt meist der Bügel zum Andrücken. Daher: einen Draht einnähen oder doppeltes Klebeband verwenden.

Tipp 2: Atemluft in Richtung Brille mit einem Papiertuch abfangen

Nehme dazu am besten ein bis zwei Blatt Toilettenpapier, ein Taschentuch oder schneide ein Stück Küchenrolle zurecht. Falte das Papier so zusammen, dass es ca. der Breite deiner Maske entspricht. Lege das Papier anschließend auf die obere Partie deiner Maskeninnenseite und setze die Maske normal auf.

Tipp 3: Einen kleinen Tropfen Handseife oder Spülmittel auf den Brillengläsern verreiben

Einfach die Innenseite der Gläser damit bedecken, für zwei Minuten auf der Brille lassen und danach mit einem fusselfreien Tuch (z.B. Küchenpapier) wieder säubern. Man sollte einfache Produkte nehmen, die nicht cremig sind und die Hände nicht weich machen. Das würde dann schmieren.

Tipp 4: Brille weiter unten auf der Nase tragen

Durch den größeren Zwischenraum zwischen deinem Gesicht und der Brille kann die Atemluft besser entweichen. Da die Brille dann nicht wie vorgesehen sitzt und somit nicht optimal zentriert ist, eignet sich dieser Tipp nur für kurze Momente. Zum Beispiel bei kurzen Einkäufen oder ähnlichen Situationen, nicht aber für längere Phasen.

Zur Not - Tipp 5: Zu Kontaktlinsen wechseln

Sollten die Tricks nicht ausreichen, kann es sich für einige auch lohnen, auf Kontaktlinsen umzusteigen.

10%

Unser Optiker-Team berät Sie gerne

Häufig gestellte FragenHäufig gestellte FragenKontaktformularKontaktformular044 797 59 94044 797 59 94

Bezahlmethoden

VISA LogoPostfinance LogoMastercard LogoPayPal LogoRiverty LogoAmerican Express Logo

Versandmöglichkeiten

Swiss Post

Für ihren sicheren Einkauf

Trusted Shops LogoVSV